Mein Stapel ungelesener Bücher: #SuBdenSommer

0
254
views

Eher zufällig erfuhr ich von der Aktion #SuBdenSommer, in der es darum geht seinen Stapel ungelesener Bücher zu verkleinern oder gar aufzulösen. Vom 01.07.2017 bis zum 20.08.2017 soll dabei der Bücherstapel schrumpfen. Diese Aktion kommt mir gerade sehr gelegen, da mein ungelesener Bücherhaufen immer größer und größer wird und wild neben einem Bücherregal liegt. Grundsätzlich unterliegt bei mir alles dem Prinzip „Was nicht eingeräumt ist, muss noch bearbeitet werden.“ Und alles was keinen ordentlichen Platz findet, stört mich ungemein. Das ist eine ziemlich große Macke, die ich da habe. Und alleine deswegen findet das #SuBdenSommer bei mir großen Anklang. Es ist eine gute Chance diesen Stapel wegzuräumen.

Die Idee zu dieser Aktion hatten Anna von Ink of Books und Tabi von Ein Buch Kommt Selten Allein. Und damit das Weglesen des Stapels ungelesener Bücher einen Challenge-Charakter bekommt, dachten sich die beiden auch noch 15 Aufgaben dazu aus:

  1. Lies das Buch, was am längsten auf deinem SuB liegt.
  2. Lies das dickste Buch auf deinem SuB.
  3. Beende oder beginne endlich diese Reihe, die schon ewig auf deinem SuB schlummert.
  4. Lies ein Buch von einem Debüt-Autor.
  5. Lass die anderen Teilnehmer entscheiden, was du liest.
  6. Lies ein Buch aus einem anderen Genre auf deinem SuB.
  7. Lies ein Buch mit einer weiblichen Protagonistin.
  8. Lies ein Buch mit einem männlichen Protagonisten.
  9. Lies ein Buch, das du auch rezensierst!
  10. Lies ein typisches Sommerbuch.
  11. Lies ein Buch mit Sommerfarben auf dem Cover.
  12. Lies ein Buch, das nicht 2017 erschienen ist.
  13. Lies ein Buch, das in einem anderen Land spielt.
  14. Lies ein Buch, was du auf eine Empfehlung hin gekauft hast.
  15. Halte das Buchkaufverbot ein!

Darauf aufmerksam machte mich übrigens Marit in ihrem Blog Gedankenglas. Ich fand ihre Visitenkarte in meiner Jackentasche, als ich darin etwas anderes suchte. Marit und ich hatten uns auf dem LitCamp in Heidelberg kennen gelernt und weil ich mit ihrer Visitenkarte dann auch quasi ihre URL in der Hand hielt, besuchte ich am 01.Juli ihren Blog. Und so erfuhr ich – perfekt zum Starttermin – vom #SuBdenSommer. Welch Zufall!

Ich bin gespannt ob und wie schnell ich es schaffe meinen Stapel wegzulesen. Ich werde davon berichten.

Und wenn du auch so einen Stapel zu Hause liegen hast, dann mach doch mit. Zusammen ist auch viel schöner, als alleine!

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here